Stelleninserate schalten

Sehr geehrte Geschäftsführung!
Erlauben Sie mir, mich kurz vorzustellen.
Ich bin Kornél Szendi, staatlich geprüfter Dolmetscher und Arbeitsvermittler. Ich vermittle seit über 10 Jahren Personal für Veranstaltungen in Österreich.
Diese Einsätze ziehen nur eine geringfügige Beschäftigung mit sich.In Deutschland nennt man diese Beschäftigungsform einen Minijob. So eine Anstellung ist für viele nicht ideal.Ich kriege seit Jahren täglich Anrufe und Nachrichten, ob ich auch bei Vollzeitjobs behilflich sein kann. Viele schicken auch ihre Lebensläufe, deswegen weiss ich, dass sehr oft  erfahrene und qualifizierte Führungs-, Fach- und Hilfskräfte  bzw. angelernte Arbeiter bei mir nach Arbeit suchen. Um Anfrage und Angebot zu verbinden, habe ich Anfang 2024 eine Stellenanzeigenseite gestartet.

Welche Gruppe können Sie durch mich effektiv ansprechen?
Mein Sitz ist in Ungarn, neben der österreichischen Grenze, dementsprechend gewinnen Sie durch mich  Zugang  zu Arbeitskräften deren Muttersprache Ungarisch ist.Damit ist aber nicht nur das heutige Ungarn gemeint.Man darf nicht vergessen, dass Ungarn früher viel größer war.





Zurzeit gibt es zirka 15 Millionen Menschen,  deren Muttersprache Ungarisch ist, davon leben zirka 13 Millionen in der EU.  Quelle: Wikipedia
67,4% der Muttersprachler sind beruflich aktiv, ihr Durchschnittsalter ist 40,2 Jahre.  Quelle: KSH (Zentrales Statistikamt Ungarn)

Wie ich schon erwähnt habe und wie es wahrscheinlich auch Sie wissen, ist die Interesse in Ost- und Mitteleuropa an Auslandsjobs sehr groß.Die niedrigen Löhne in der Heimat sind nicht wirklich attraktiv.Jugendliche möchten im Ausland arbeiten um ihre Zukunft zu sichern, Familienväter und Mütter nehmen Jobs im Ausland an, um die finanziellen Mittel für die Kindererziehung beschaffen zu können.
Dank der EU und der kulturellen Ähnlichkeit ist Westeuropa für alle, die besser verdienen und ein höheres Lebensniveau haben wollen, eine naheliegende Option. Die Deutsch- und Englischkenntnisse der Bewerber werden immer besser, viele haben ihre ersten Auslandserfahrungen (oft mehrere Jahre)  schon hinter sich.
Man muss also  Arbeitgeber und Arbeitnehmer „nur” zusammenbringen.Das geht ohne die richtige Plattform sehr schwer.
Meine Seite kann bei 2 Arten von Stellen ideal sein:

- Stellen mit Unterkunft/Hilfe bei der Unterkunftssuche
Die Unterkunft ist neber der Bezahlung die wichtigste Frage bei Auslandseinsätzen.Wenn dies für einen marktkonformen - oder für einen besseren- Preis, vielleicht sogar kostenlos gestellt werden kann, oder wenn es bei der Suche geholfen wird,  haben Arbeitgeber gute Chancen geeignete, ausländische Arbeitskräfte zu finden.
- Stellen für Pendler
Burgenland, Oststeiermark und Ost-Niederösterreich sind ganz nah zu Ungarn.Arbeit auf diesen Gebieten kann auch mit täglichen pendeln absolviert werden.Neben der Grenze sucht jeder einen Job in der Nähe, also innerhalb von 150 Kilometern.Viele ziehen  zu der Grenze, damit es leichter wird einen Job in Österreich zu finden.

Ein Inserat kostet 44,90 Euro pro Monat.
Der Preis beinhaltet:  
- Da es viel effektiver ist, die Arbeitssuchenden auf ihre Muttersprache anzusprechen, ist im Preis die Übersetzung und die Lektoration schon inkludiert.
- In der Summe ist auch eine Facebook Kampagne drinnen.Ihre offenen Positionen werden auch in 100-120 relevanten Gruppen veröffentlicht.
- Jedes Stellenangebot erscheint einmal in meinem Newsletter.
Für Neukunden sind die ersten 2 Wochen kostenlos!

Es steht auch ein XXL Paket zur Verfügung!
Mit diesem Paket können Sie innerhalb von 2 Monaten 3 Inserate schalten, für einen Preis von 99,90 Euro.

Nutzen Sie die Vorteile einer lokalen Webseite!
Schicken Sie das Bestellungsformular im Anhang ausgefüllt an office@szkjservices.com zurück, um in Mittel- und Osteuropa präsent zu werden!

Bestellungsformular herunterladen (.docx)

Zu den Stellenanzeigen>>